Mantra-Heilung

Jharra Healing in der Tradition von Haidakhan Babaji

Mantra-Heilung mit Pfauenfedern

Jharra Healing ist eine traditionell vedische Form der Mantra-Heilung mit Pfauenfedern. Sie wurde in Indien vor langer Zeit –bereits vor der Entstehung der Religionen, der Kräuterheilkunde und der Medizin praktiziert.

Jharra Healing

Unwohlsein und Krankheiten beruhen auf energetischen Disharmonien

Während der Jharra Heilung/Fernheilung rezitiert der Praktizierende still Mantras. Dabei werden harmonisierende Energien mit Hilfe von Pfauenfedern sanft in die Aura des Klienten  eingeschwungen. Die mit Hilfe der Mantras aktivierten Energien bewirken Reinigung, Heilung und Schutz auf physischer, emotionaler und spiritueller Ebene. Energetische Blockaden werden gelöst, die Harmonie im gesamten System wird wieder hergestellt. Eine natürliche Selbstregulation wird in Gang gesetzt, damit Heilung geschehen kann.
Jharra Healing online (via zoomhat sich besonders seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie bewährt, siehe https://www.nord licht.org/Angebote


Babaji – ein Mahavatar aus dem Himalaya

Haidakhan Babaji

Jharra healing wurde von Babaji, einem indischen Mahavatar im nordindischen Himalaya im letzten Jahrhundert wieder neu belebt. Haidakhan Wale Baba lehrte von 1970-1984 Karma Yoga in den Ausläufern des Himalaya, in der Region Kumaon, dem Geburtsort vieler großer Heiliger Indiens. 
In seinem Buch „Autobiographie eines Yogi“ beschreibt Paramahamsa Yogananda (Kriya Yoga) Babajis aussergewöhnliche geistige Fähigkeiten und sein Leben in Einfachheit, Wahrheit, Liebe und Dienst am Nächsten –in Einklang mit den Schöpfungsgesetzen.
Meine eigenen heilsamen Erfahrungen mit Jharra Healing haben mich motiviert die Ausbildung zum certified Jharra practitioner in der Haidakhandi Tradition und direkten Linie von Babaji bei Marge de Vivo zu absolvieren >> Certification.