Vollmond: Lakshmi-Feuerpuja für spirituelle Fülle und finanziellen Wohlstand

18/05/2019
19:00 - 21:00


„Eine Puja wird abgehalten, um Deine Seele zu heilen und Deine Wünsche zu erfüllen.“
Sri Kaleshwar

Maha Lakshmi

Die Flamme des Feuers steht symbolisch für das Licht Gottes, das in uns und jedem Teil der Schöpfung existiert. Mit dieser Puja erbitten wir den Segen der Göttlichen Mutter in ihrer Form als Maha Lakshmi-in der vedischen Tradition die Göttin der spirituellen Fülle und des Wohlstands.
Viele alltäglichen Probleme könnten mit finanziellen Ressourcen leichter gelöst werden. Wohlstand ist auch notwendig, um in unserer materiellen Welt etwas zum Positiven verändern zu können.
Die Teilnehmer und die umgebende Atmosphäre werden tiefgehend gereinigt von negativen Energien und Belastungen in Form von Stress, Unwohlsein, emotionalen und mentalen Blockaden. Wir laden das Feuer und unser inneres Seelen-Licht mit der Kraft vedischer Mantras und dem Licht des Vollmondes auf. Verschiedene Opfergaben werden dem Feuer übergeben mit der Bitte an Lakshmi, unsere Herzenswünsche zu erfüllen, und unsere Vorhaben und Projekte zu segnen.

Deine Vorbereitung auf die Puja:

  • Was möchtest Du loslassen, um offen zu sein für etwas Neues in Deinem Leben?
  • Was ist Dein tiefster Herzenswunsch?
  • Wenn möglich, verzehre bitte 24 Stunden vor-und nach der Puja kein Fleisch und keinen Alkohol, um die größtmögliche Wirkung der Puja für Dich zu erfahren.

Bitte bring mit: Eine Kokosnuß, eine Rose, zwei Räucherstäbchen, eine Decke, ein Sitzkissen, der Witterung entsprechende Kleidung, eine Flasche Wasser.
Ort: Praxis Nord-Licht, 23898 Labenz, Dhuni (Feuerstelle) im Naturgarten
Zeit:
19-21 Uhr
Beitrag: 36,- €   Ermäßigung auf Anfrage
Eine Fernteilnahme ist möglich und wird mit einem speziellen Ritual verbunden.
Anmeldung (auch für die Fernteilnahme) per mail: nord_licht3@aol.de
Gemeinsamer Aufbau der Puja im Garten ab 18:00 Uhr


Feedback zur Feuerpuja

Shirdi Sai Baba

„Danke für die schöne Feuerpuja letzte Woche, noch nie hatte ich die Wirkung so stark gespürt.
Danke auch für die Beobachtungen zu Shirdi Sai Baba: Als ich sein Photo anschaute, da kamen mir die Tränen. Es war wohl so etwas wie ein Erkennen.“  U. S.


SOMMERPAUSE VOM 29.5.-28.6. 2019

Mondphasen 2019